BDSM Foundation Deutschland
  
 

Kunst im BDSM

Dass es sich im BDSM um weit mehr als nur ein Spiel oder einen temporären Modetrend handelt, erkennt man an den verschiedenen Strömungsrichtungen der Kunstszene innerhalb des BDSM. Verschiedene Künstler widmeten sich seit dem 13. Jahrhundert nicht nur der erotischen Malerei, sondern zeigten in verschiedenen zeitlichen Epochen klare Verbindungen zu der Subkultur des BDSM. Aber auch Fotografen und Filmemacher haben sich in den letzten 60 bis 70 Jahren aus der Szene heraus entwickelt. Bedeutende Künstler waren hier unter anderem:

  • Diego Velázquez
  • Paul Giggle
  • Daria Bagrintseva
  • Jindra Noewi
  • Fox Havard

Sie alle zeigten und zeigen der Gesellschaft, dass es sich beim BDSM nicht nur um eine Subkultur handelt, sondern vielmehr, sich in den letzten Jahrhunderten eine eigene Kunst- und Kulturszene gebildet hat.Die Foundation fördert gerade junge Künstler, die sich den kulturellen Herausforderungen gewidmet haben. So unterstützt die Foundation jedes Jahr eine große Anzahl von Kunstabsolventen in den verschiedensten Ländern in den Bereichen Musik, Darstellende Kunst sowie Fotografie und Malerei.